line

Leistungen

    • Für konkrete Textideen, deren Ausformulierung * von einer professionellen Texterin übernommen wird.
    • Für Erstfassungen, die durch eine grundlegende strukturelle wie stilistische Überarbeitung in einen kohärenten, klaren und eloquenten Text verwandelt werden.

    * Bitte beachten: Vollständige Bücher, Abschlussarbeiten usw. texte ich nicht.

  1. line

    Dieses Angebot richtet sich an Unternehmer*innen und Selbstständige, die ihre Leistungen, Produkte oder Projekte in einem übersichtlichen und einprägsamen Text widergespiegelt sehen möchten. Aber auch in anderen Fällen kann das professionelle Texten skizzenhafte Entwürfe auf ein neues Niveau heben: etwa bei Ausstellungstexten in Museen, Texten für Sprecherstimmen in Dokumentationen und Werbevideos, Bewerbungsmappen aller Art, u.v.m.
    Ich unterscheide grundsätzlich zwischen dem Neutexten als Ausformulierung einer noch nicht schriftlich umgesetzten Idee und dem gründlichen Umtexten einer bereits bestehenden Rohfassung. Egal, um was es sich handelt — in jedem Fall benötige ich zuallererst umfassende Informationen zum Projekt:

    • Welche Länge soll der Text haben?
    • Welche Informationen müssen enthalten sein?

    • Welche Stimmung soll transportiert werden?
    • Gibt es bereits Überschriftideen?
    • Welche anderen, ähnlichen Texte könnten als Vorbild oder Referenz dienen?
    • Werden eventuell Bilder den Finaltext umgeben?

    Nach unserem Austausch über diese Fragen bereite ich die eigentliche Ausformulierung der Textidee, bzw. das Umtexten einer Rohfassung vor, indem ich ein Moodboard erstelle, die Hauptpunkte festhalte und eine sinnvolle Struktur ableite, die den Kerngedanken am besten zur Geltung bringt. Auf Wunsch besprechen wir dieses von mir vorbereitete Material, bevor der Startschuss zum eigentlichen Neutexten/Umtexten gegeben wird.
    Erst dann beginne ich mit dem eigentlichen Neutexten oder gehe in die Rohfassung hinein, um lose Strukturen zu verdichten, gedrängte Textstellen zu entzerren, Aussagen zu verdeutlichen, Stil und Ausdruck zu verfeinern. Zu beachten ist, dass sich das Endergebnis beim Umtexten meist erheblich von der Ursprungsfassung unterscheiden wird. Das liegt daran, dass viele Texte insbesondere in ihrem Aufbau noch unentschieden sind, und ich deshalb Sätze und ganze Abschnitte verschiebe, sortiere, neu einbette und außerdem sprachlich schleife.

    line

  2. Schreibberatung Mehr Info

    • Für grundsätzliche Fragen zum Schreibprozess.
    • Für Ideen, bei deren Umsetzung es gerade hakt oder die es noch zu präzisieren gilt.
    • Für Texte, bei denen im Entstehungsprozess wiederholt Zweifel oder Blockaden auftreten, die sich im Alleingang derzeit nicht lösen lassen.
  3. line

    In der persönlichen Schreibberatung treffen wir uns an meinem Arbeitsplatz oder online, um Deinen Text, Deine Idee oder Deine Frage zu besprechen. Je nach Anliegen suchen wir nach Wegen, Dich nachhaltig für Dein Projekt zu begeistern und eventuelle Zweifel zu transformieren. Dabei konzentrieren wir uns auf Deinen Schreibtyp und auf die für Dich jetzt umsetzbaren Lösungen.

    Mögliche Fragen, mit denen wir arbeiten können, beziehen sich zum Beispiel auf die folgenden Themenkomplexe:

    • Ideenentwicklung: Wie finde ich Ideen? Wie erkenne ich, welche Idee mir wirklich wichtig ist? Ist diese Idee genügend ausgereift?
    • Schreibeinstieg: Wie bringe ich mich ins Schreiben? Wie schaffe ich optimale Bedingungen? Wie kann ich mich motivieren?
    • Konkrete Textarbeit: Zeigt sich meine ursprüngliche Textabsicht? Wie kürze ich? Wo fehlt es an Information, Beschreibung, Plastizität?
    • Abschluss: Wie vollende ich diesen Text? Was braucht es noch, damit ich zufrieden mit dem Ergebnis bin? Wie tanke ich kreativ auf?
    • Stärken erkennen und Schwierigkeiten transformieren: Wie integriere ich das Schreiben balanciert in meinen Alltag? Wie erkenne ich meine Stärken und nutze sie für einen erfüllten Arbeitsprozess? An welcher Stelle bleibe ich immer wieder stecken? Welche Zweifel kommen beim Schreiben auf? Wie beende ich eine Blockade?
    • Schreiben als Arbeit: Lohnt es sich, literarisches oder journalistisches Schreiben zu studieren? Wie gehe ich mit Konkurrenzgefühlen oder Termindruck um? Wie finde ich eine passende Agentur oder einen Verlag? Wie schreibe ich ein gehaltvolles Exposé? Was will ich mit meinem Schreiben bewirken? Wie und wo kann ich es sinnvoll einsetzen?

    line

  4. Lektorat Mehr Info

    • Für bereits vollendete Texte, die durch einen professionellen Zweitblick sorgfältige Strukturierung, sprachliche Eloquenz, argumentative Überzeugungskraft und fehlerfreie Schreibweise gewinnen.
  5. line

    Im Ganzlektorat inbegriffen sind folgende Leistungen:

    • Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik und Kommasetzung sowie Änderungsvorschläge für stilistische Feinheiten

    Zugleich untersuche ich das Geschriebene auf folgende Leitfragen hin:

    • Wissenschaft: Ist die Leitfrage und Kernthese der Arbeit zweifelsfrei zu erkennen? Ist die Gliederung konsistent und logisch aufgebaut? Entspricht die Arbeit wissenschaftlichen Anforderungen? Werde ich als Leserin stilistisch wie argumentativ sicher durch den Text geführt?
    • Business: Welche Aussage steht im Zentrum des Textes? Bleiben offene Fragen bestehen, die den Inhalt des Textes/Angebots betreffen? Wird die ursprüngliche Aussageabsicht eindeutig und plastisch vermittelt? Welche Sprache wird verwendet? Ist sie in Hinblick auf die Zielgruppe angemessen und ansprechend? Zeigen sich die Kompetenzen des Anbieters, der Anbieterin im Text?
    • Literatur: Welche Mitteilung, Handlung, Stimmung transportiert der Text? Bringt mich der Text in eine in sich geschlossene und kohärente Welt? Wie steht es um Figurenentwicklung und -psychologie, Erzählökonomie, Blickführung? Wie konsistent ist der literarische Stil?

    Ich spiegele durch meinen unvoreingenommenen und trainierten Zweitblick auf den Text dessen derzeitigen Stand anhand direkter Kommentare im Text selbst sowie durch eine schriftliche Gesamteinschätzung, die ich bei jedem Lektorat formuliere. Die finale Überarbeitung übernimmt selbstverständlich mithilfe meiner Anmerkungen der Autor oder die Autorin des eigenen Textes.

    line

  6. Korrektorat Mehr Info

    • Für bereits vollendete Texte, die den letzten Feinschliff benötigen.
  7. line

    Im Korrektorat inbegriffen sind folgende Leistungen:

    • Korrektur Rechtschreibung, Grammatik und Kommasetzung sowie Änderungsvorschläge für stilistische Feinheiten

    Ich biete dadurch eine auf das Detail fokussierte Finalüberarbeitung des Textes, der sich danach in einem abgabefähigen, zufriedenstellenden Zustand befindet. Alle Korrekturvorschläge formuliere ich in Kommentaren am Textrand. Die finale Einarbeitung in den Text übernimmt selbstverständlich der Autor oder die Autorin selbst.

    line

Referenzen

  1. Sylvia S., Freie Künstlerin & Diplom-Psychologin

    Theresa ist eine klasse Lektorin. Alle Texte - Anschreiben, Werbe- und Website-Texte etc. -, die ich ihr zum Gegenlesen gegeben habe, wurden von ihr mit viel Respekt behandelt. Sie versteht es, sich schnell in meine Gedankengänge einzufühlen und bei Bedarf meinen Ausdruck zu vereinfachen, um das Wesentliche hervorzuheben. Ich kann mich 100 % auf ihre orthographischen und grammatikalischen Fähigkeiten verlassen. Und sie reagiert subito auf meine Anfragen bei Bedarf! Das alles zusammen ist hervorragend und hat mich in so mancher Situation wahrhaftig gerettet. Die Zusammenarbeit mit Theresa ist eine zuverlässige Adresse in meinem Business.

    www.serpienta-art.com

  2. Derya L., BA Sozial- und Kulturanthropologie

    Wenn es um die Korrektur meiner Hausarbeiten oder Bachelorarbeit ging, war Theresa stets meine erste Ansprechpartnerin. Mit viel Liebe zum Detail und motivierenden Worten am Textrand gelingt es ihr, die Freude am Schreiben immer wieder aufs Neue in mir zu entfachen. Theresa schafft es binnen kürzester Zeit, die Texte gründlich zu erfassen und zu korrigieren. Vermutlich hängt das mit ihrem Wissensdurst, ihrer Begeisterungsfähigkeit und Leidenschaft für das Schreiben zusammen. Ohne Zweifel ist sie meine Lektorin des Vertrauens!

  3. Casjen Griesel, MA Literarisches Schreiben und Lektorieren

    Ich hatte das Glück, Theresa im Masterstudium zu treffen. Sie hat mich maßgeblich bei der Planung eines Romanprojekts unterstützt, mit mir verschiedene Textformate diskutiert und mich in Textfragen und -problemen beraten. Ich hatte immer das Gefühl, dass sie sich für die Vorbereitung unserer konstruktiven Gespräche viel Zeit genommen hat. Als besonders hilfreich empfand ich ihr großes Talent, sich in andere Schreibstile und -ziele hineinzuversetzen sowie ihr Engagement, das Beste aus dem Text herauszuholen, dabei aber auch den Vorstellungen der Schreibenden treu zu bleiben. Ich denke gerne an die produktive Schreibarbeit mit ihr zurück und werde mich auch mit zukünftigen textlichen Problemen wieder an sie wenden.

  4. Viviane G., MA Gebärdensprachdolmetschen

    Theresa half mir bei meiner Bachelorarbeit, den roten Faden im Blick zu behalten, meinem Können zu vertrauen und einfach loszuschreiben. Sie war deshalb die Erste, die meine Rohfassung lesen durfte. Diese enthielt doppelt (!) so viele Seiten, als ich abgeben durfte. Den massiven Kürzungsbedarf konnte ich unmöglich allein erkennen, weil ich schon viel zu tief in der Materie steckte und mir der Abgabetermin im Nacken saß. Theresa war im Nu zur Stelle, konnte sich wunderbar in meinen Kopf hineindenken und erfasste schnell die Kernaussagen ganzer Kapitel. Ihre Tipps zu sinnvollen Kürzungen konnte ich jedes Mal zustimmend umsetzen und ganze Abschnitte streichen. Am Ende war ich wirklich glücklich über das Ergebnis!

  5. Ekkard und Ferdinand Seidl, Geigenbau Meisterwerkstatt Seidl

    Die Erarbeitung eines Image-Films für unsere Geigenbau Meisterwerkstatt verlangte uns viel Kraft und Ausdauer ab. Allein die Inhalte in möglichst wenigen, prägnanten, sprachlich geschliffenen Sätzen zu formulieren, erforderte unsere gesamte Aufmerksamkeit. Theresa verstand unser Anliegen sofort und half uns, das Drehbuch für den Werbefilm im Detail zu verfassen und zur Perfektion zu bringen, treffende Metaphern zu finden und dem Text eine wohl überlegte Atmosphäre zu verleihen. Während des Drehs änderten wir zum Teil live den Text, um ihn an unsere schauspielerischen Fähigkeiten anzupassen. Auf unserer Homepage finden sich aber unveränderte Passagen wieder, die Theresa für uns geschrieben hat — vielen Dank für die Unterstützung!

    www.seidlgeigen.com

  6. Nele M., MA Kulturvermittlung

    Theresa hat meine Masterarbeit nicht nur lektoriert, sondern mich auch im gedanklichen Prozess bis zum Schluss immer wieder begleitet. Sie tauchte gleichsam mit mir in das Thema ein und konnte sich nicht nur für Text, Form und Grammatik, sondern auch für den Inhalt der Arbeit begeistern. Diese Fähigkeit beeindruckte mich und dafür danke ich ihr unendlich! Nach Theresas Lektorat konnte ich meine Masterarbeit in einigen wenigen Tagen fertigstellen und abgeben.

Preise

Ich sende Ihnen gern zunächst ein kostenfreies Angebot, das ich anhand einer ersten Einschätzung des Textes, gegebenenfalls der Umrechnung in Normseiten* und der Einstufung meines erforderlichen Arbeitsaufwandes erstelle. Wenn es um Beratungen geht, entscheiden wir je nach Thema und Fragestellung, wie viel Zeit wir für unser Gespräch einplanen werden.

  1. Texten

    65 Euro pro Stunde für Erwerbstätige

    45 Euro pro Stunde für Studierende, Auszubildende und Erwerbslose

  2. Schreibberatung

    55 Euro pro Stunde für Erwerbstätige

    35 Euro pro Stunde für Studierende, Auszubildende und Erwerbslose

  3. Lektorat

    4,50 Euro pro Normseite* für Erwerbstätige

    3,90 Euro pro Normseite* für Studierende, Auszubildende und Erwerbslose

  4. Korrektorat

    3,10 Euro pro Normseite* für Erwerbstätige

    2,50 Euro pro Normseite* für Studierende, Auszubildende und Erwerbslose

* eine Normseite entspricht circa 1.800 Zeichen inklusive Leerzeichen

Über mich

portrait

Von 2013-2017 habe ich Literaturwissenschaft und Philosophie an der Freien Universität in Berlin studiert und mit einem Bachelor of Arts abgeschlossen. In dieser Zeit verfasste und lektorierte ich zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten, an denen ich meinen Blick für argumentative Überzeugungskraft weiter schärfen konnte. Auch Kurse in philosophischer Logik halfen mir, Textstrukturen schneller zu erfassen und zu verbessern.

Danach begann ich mein praktisch orientiertes Masterstudium Literarisches Schreiben und Lektorieren in Hildesheim, das ich derzeit mit einem eigenen Romanprojekt beende. Hier lernte ich Ausdruck, Stil und Stimmungsreichtum von Texten zu betrachten. Es ging dabei nicht länger um eine Interpretation von Außen wie in der Literaturwissenschaft, sondern darum, einen Text im Inneren kennenzulernen, seine Stärken an die Oberfläche zu bringen und ihn in seiner eigenen Atmosphäre, Thematik und Aussage sichtbar zu machen.

In Hildesheim arbeitete ich häufig in redaktionellen Zusammenhängen, in denen ich durch umfassende Lektorate Texte für die Veröffentlichung vorbereitete (etwa: Anthologie Submukös). Außerdem schrieb ich Konzept- und Förderanträge für eigene Veranstaltungen sowie deren Werbematerial und reichte bei zahlreichen Literaturausschreibungen erfolgreiche Bewerbungen mit Texten und Exposés ein. So nehme ich etwa 2020 an der Hannover’schen Autor*innenkonferenz und 2021 am 24. Klagenfurter Literaturkurs teil.

In beiden Studiengängen haben mich Schreibblockaden, Leistungsdruck, Abgabestress, generelle Zweifel am eigenen Textprojekt usw. herausgefordert. Ich habe viele Kommiliton*innen, aber auch Erwerbstätige, Selbstständige und Berufsanfänger*innen getroffen, die während der Suche nach Worten für ihr schriftstellerisches Anliegen Hoch- und Tiefpunkte erlebt haben. Da ich vielem davon selbst begegnet bin, betrachte ich die Texte Anderer mit Wohlwollen und Hingabe. Konstruktive Kritik bedeutet für mich (vor allem bei so etwas Persönlichem wie den eigenen Texten), umsetzbare Vorschläge zu liefern, gemeinsam humorvoll und lösungsorientiert Schreibhürden zu nehmen, und darauf zu achten, kein persönliches Geschmacksurteil durchzusetzen, sondern immer wieder zu fragen: Was möchtest Du mit Deinem Text sagen?

Kontakt

Theresa Sigusch

Telefonnummer: 03096597483 (erreichbar zwischen 10-18 Uhr werktags)

Email: kontakt@schriftstellen-berlin.de

Rückmeldung innerhalb von 24 Stunden (ausgenommen Urlaubszeiten)